24-Briefmarathon am Tag der Menschenrechte

Amnesty_10.Dez-1

„Fröhliche Weihnacht überall!“ :)

Dieser Wunsch kann nur in Erfüllung gehen, wenn alle Menschen vor Gewalt und Verfolgung geschützt sind. Zum 67. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wollen wir deshalb die Briefkästen von Menschenrechtsverletzern regelrecht zum Überfluten bringen! Von Mittwoch, den 9.12., um 18 Uhr bis Donnerstag, den 10.12., um 18 Uhr stehen wir Tag und Nacht an der Überwasserbrücke, trotzen der Kälte und sammeln eure Unterschriften für drei Personen: Teodora sitzt wegen einer Fehlgeburt für 30 Jahre im Gefängnis in El Salvador. Costas und sein Freund wurden in Griechenland wegen ihrer Homosexualität brutal zusammen geschlagen und vom Staat ignoriert. Muhammad wurde aufs brutalste gefoltert und sitzt seit 16 Jahren im Gefängnis, weil er in Usbekistan Journalist einer oppositionelle Zeitung ist.  Aber natürlich kriegen nicht nur die Täter Post von uns: In drei Briefbüchern habt ihr die Möglichkeit, eure Liebesgrüße direkt an Teodora, Costas und Muhammad zu senden. Lasst uns ihnen zeigen, dass sie nicht allein und vergessen sind, sondern überall auf der Welt Menschen an sie denken.

Unser Ziel? 1000 Briefe aus Münster!
Also kommt vorbei und unterstützt uns bei u
nserem 24h-Briefmarathon, denn:

Dein Brief kann Druck machen!
Dein Brief kann Trost spenden!
Dein Brief kann Leben retten!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *